1. Kaufleute für Büromanagement (ab 2014 /15)

1.1 Berufsabschluss (Industrie- und Handelskammer / Handwerkskammer)

  • Gestreckte Abschlussprüfung (d. h. 1. Teil nach 18 Monaten; 2. Teil am Ende der Ausbildung)
  • Die erste Prüfung für Verkürzer mit zweijähriger Ausbildungsdauer findet bereits im Herbst 2015 statt.

          (= 1. Teil der gestreckten Prüfung)

   
1. Nach 18 Monaten: "Informationstechnisches Büromanagement" (120 Minuten; computergestützt; Anteil 25 %)

2. am Ende der Ausbidung: "Kundenbeziehungsprozesse" (150 Minuten; schriftlich; Anteil 30 %)

3. am Ende der Ausbildung: "Wirtschasfts- und Sozialkunde" (60 Minuten; schriftlich; Anteil 10 %)

4. am Ende der Ausbildung: "Fallbezogenes Fachgespräch" (wahlweise in einer betrieblichen Wahlqualifikation mit 

                                                                                        Fachreport oder klassisch; mündlich, Anteil 35 %)

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Internet-Seiten der zuständigen Stellen (IHK, HWK).

 

1.2 Berufsschulabschluss:


Am Ende der Ausbildungszeit erhalten Sie bei erfolgreichem Besuch der Berufsschule ein Aerufsschulabschlusszeugnis mit den letzten in allen Unterrichtsfächern erteilten Zeugnisnoten.

 

2. Bürokaufleute (bis Sommer 2016)

2.1 Berufsabschluss (Industrie- und Handelskammer / Handwerkskammer):

Nach der Hälfte der Ausbildungsgzeit findet eine 120-minütige sogenannte Zwischenprüfung vor der jeweils zuständigen Stelle (IHK bzw. HWK)statt. Die Note dieser Zwischenprüfung wird nicht in die Ermittlung der späteren Abschlussnote einbezogen.

Am Ende der Ausbildung legt der Prüfling die Abschlussprüfung vor der zuständigen Stelle ab. Diese besteht aus einem gleichgewichtigen schriftlichen bzw. praktischen Teil.

Schriftlicher Teil:

1) Bürowirtschaft (60 Minuten),

2) Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten) und 

3) Rechnungswesen (90 Minuten).

 

Praktischer Teil :

1) Informationsverarbeitung am PC (Textverarbeitung und Tabellenkalkulation)

2) Auftragsbearbeitung und Büroorganisation (mündlicher Teil)

 

Nach erfolgreich abgelegter Gesamtprüfung erhält der Prüfling von der zuständigen Stelle ein Prüfungszeugnis (Kaufmannsgehilfenbrief)

 

2.2 Berufsschulabschluss:

Die/Der Schüler/in erhält ein Berufsschulabschlusszeugnis, wenn sie / er im Schnitt in alllen Fächern des berufsbezogenen bzw. des berufsübergreifenden Lernbereichs mindestens ein ausreichend (4,0) erreicht hat (das Fach Bürowirtschaft wird doppelt gewichtet).

Suche
News

11.12.2015

Am  08.01.2015 findet die Infoveranstaltung des Wirtschaftsgymnasiums um 18.30 Uhr (Aula, Siegburg) statt.

Am 21.01.2015 findet die Infoveranstaltung der Höheren Handelsschule/ Handelsschule um 19 Uhr (Aula, Siegburg)...


Login
Kontakt

Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg

Postanschrift:
Hochstraße 1-7
53721 Siegburg

Telefon:
(0 22 41) 9 69 13-0
(Zentrale)

Telefax:
(0 22 41) 9 69 13-34

E-Mail:
info@bk-siegburg.de

Service