proDISCO - Berufliche Auslandsaufenthalte in der Ausbildung

Sich beruflich in Europa weiterentwickeln

Im Ausland gewonnene Erfahrungen sind für junge Menschen in der Ausbildung immer wichtiger und von Arbeitgebern zunehmend gefragt. Durch ein Auslandspraktikum erwerben Sie neue Kompetenzen und qualifizieren sich weiter, indem Sie

  • Ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern
  • andere Arbeitsprozesse und Organisationsformen kennenlernen
  • neues Fachwissen erwerben
  • Kontakte mit europäischen Kolleginnen und Kollegen, Arbeitern und Geschäftspartnern knüpfen

und somit Ihre Berufschancen erhöhen.

Ablauf

Allein oder mit einer Kleingruppe fahren Sie für 4 Wochen nach Spanien oder Polen. Dort nehmen Sie an einem Sprachkurs teil und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem Betrieb. Die Unterkunft erfolgt in internationalen Wohngemeinschaften mit Selbstverpflegung. Vor Ort erhalten Sie Unterstützung.

Teilnahme

Es gibt zwei Möglichkeiten

  • entweder bewerben Sie sich und organisieren Ihren Praktikumsaufenthalt selbstständig
  • oder Sie bewerben sich für ausgeschriebene Praktikumsplätze.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 JAhre
  • Ausbildung im dualen System oder ein Jahr nach Abschluss der Ausbildung
  • motiviert und offen für andere Länder und Kulturen
  • Englischkenntnisse oder Grundkenntnisse der Sprache des Ziellandes
  • kaufmännische Ausbildung im Tourismus, Groß- und Außenhandel, Industrie, Bank oder Büromanagement.

Finanzierung

Ihr Praktikum wird durch das EU-Programm "Erasmus" geförderrt. Bezuschusst werden die Kosten für Reise und Unterkunft, ein Nahverkehrsticket vor Ort, ein interkulturelles Vorbereitungsseminar sowie einen Sprachkurs vor Abreise und vor Ort.

Die Förderung deckt nicht alle Programmkosten, so dass je nach Zielland ein Eigenanteil von 200 - 500 € erhoben wird.

Beratung

Bewerbung und weitere Informationen finden Sie unter www.prodisco.de "Teilnahme".

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Bildungsgangleitung.