Abschlussprüfung

A Berufsabschluss

Die Abschlussprüfung für Kaufleute im E-Commerce findet in zwei zeitlich voneinander gestreckten Teilen durch die zuständigen Kammern statt.

 

1. Teil der gestreckten Abschlussprüfung

Zeitpunkt: i.d.R. nach 18 Monaten über 15 Monate der Ausbildung

 

PrüfungsbereichVerfahrenDauerGewichtung
Sortimentsbewirtschaftung und Vertragsanbahnung

schriftlich

90 Minuten25 %

 

2. Teil der gestreckten Abschlussprüfung

 

PrüfungsbereichVerfahrenDauerGewichtung
Geschäftsprozesse im E-Commerceschriftlich120 Minuten30 %
Kundenkommunikation imE-Commerceschriftlich60 Minuten15 %
Wirtschafts- und Sozialkundeschriftlich60 Minuten10 %
Fachgespräch zu projektbezogenen Prozessen*Fallbezogenes Fachgespräch20 Minuten20 %

* Zur Vorbereitung auf das fallbezogene Fachgespräch führt der Prüfling eine praxisbezogene Aufgabe in einem festgelegten Fachgebiet durch. Folgende Gebiete stehen ihm dabei zur Auswahl:

  1. Auswahl und Einsetzen eines Online-Vertriebskanals
  2. Optimieren von Nutzungsprozessen im E-Commerce
  3. Entwickeln und Umsetzen von Online-Marketing
  4. Nutzen der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle

Zur praxisbezogenen Aufgabe ist ein Report zu erstellen und diesem soll eine visualisierte Anlage angefügt sein. Beides ist Gesprächsgrundlage für das Fachgespräch, aber nicht Gegenstand der Bewertung.

 

Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn folgende Leistungen erzielt wurden:

  • in keinem Prüfungsteil "ungenügend" (unter 30 Punkte) und
  • im Prüfungsbereich „Fallbezogenes Fachgespräch“ und in zwei der drei schriftlichen Prüfungsbereiche mindestens "ausreichend" (mindestens 50 Punkte) und
  • in der Summe aller Prüfungsbereiche mindestens „ausreichend“.

 

Wenn in zwei schriftlichen Prüfungen die Note „mangelhaft“ erzielt wird, gibt es die Möglichkeit einer mündlichen Ergänzungsprüfung in einem der beiden mangelhaften Prüfungsbereiche, sodass die mangelhafte Note ausgeglichen werden kann. Die Ergänzungsprüfung findet im Anschluss an das Fallbezogene Fachgespräch statt.

Die Informationen zu den Prüfungen und Prüfungsterminen sind auf den Internetseiten der jeweiligen Kammer verfügbar.

B Berufsschulabschluss

Bei erfolgreichem Besuch der Berufsschule wird am Ende der Ausbildungszeit ein Berufsschulabschlusszeugnis mit den letzten in allen Unterrichtsfächern erteilten Zeugnisnoten ausgestellt.

C Zeugnisse

Am Ausbildungsende liegen somit drei Zeugnisse vor:

  • das IHK-Abschlusszeugnis
  • das Berufsschulabschlusszeugnis