Arbeitsgruppe Schulübergangsberatung

Die Schulform Berufskolleg bietet allen Schülerinnen und Schülern, die nach Abschluss der Sekundarstufe I ihre schulische Laufbahn im Vollzeitbereich fortsetzen und ihre schulische Qualifikation verbessern wollen, eine Vielzahl von Möglichkeiten. Am Berufskolleg in Siegburg gilt dies insbesondere für diejenigen SchülerInnen, die ihre berufliche Zukunft im weitesten Sinne im wirtschaftlichen oder kaufmännischen Bereich sehen. Erfahrungsgemäß sind aber die meisten Schülerinnen, Schüler und Eltern über ihre Chancen am Berufskolleg und die dort existierenden Bildungsgänge gar nicht oder nur unzureichend informiert. Unsere Arbeitsgruppe setzt sich seit mehreren Jahren erfolgreich dafür ein, diese Situation zu verbessern.

Im Rahmen von Informationsabenden, die wir mit möglichst vielen Sekundarstufe I Schulen und bei sonstigen berufsbezogenen Veranstaltungen in unserer Umgebung vereinbaren und die häufig auch in Zusammenarbeit mit Berufskollegs anderer Schwerpunktsetzung (z. B. Technik, Sozial- und Gesundheitswesen, Ernährung und Hauswirtschaft) gestaltet werden, stellen wir allen Interessierten unsere Schule vor und informieren über Chancen und Perspektiven während und nach der Schulzeit. Dabei wollen wir auch Transparenz schaffen über die persönlichen und formalen Voraussetzungen, die eine Schülerin oder ein Schüler mitbringen sollte, um an unserer Schule erfolgreich zu sein.

Die Bildungsgänge am Berufskolleg Siegburg reichen von der Berufsfachschule, die SchülerInnen je nach vorhandener Vorbildung entweder den Hauptschulabschluss Klasse 10 oder den mittleren Schulabschluss ermöglichen über die Höhere Berufsfachschule, die zur Fachholschulreife führt, bis zum Beruflichen Gymnasium, das in einer dreijährigen Oberstufe die Allgemeine Hochschulreife zum Ziel hat.  

In organisatorischer Hinsicht hat sich bei der Schulübergangsberatung ein Konzept bewährt, das feste Ansprechpartner (sogenannte „Paten“) für jede einzelne Schule vorsieht. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass die Besonderheiten  und Wünsche der einzelnen Schulen bekannt sind und in der Beratung berücksichtigt werden können. In vielen Fällen hat sich so in den letzten Jahren ein sehr guter Kontakt zwischen Schule und zugehörigem Ansprechpartner entwickelt.

Über folgende Mailadresse können Sie mit unserer Arbeitsgruppe (Koordinator: Martin Wüst) in Kontakt treten:

Schuluebergangsberatung@bk-siegburg.de